Aktuelle Seite: Freiwillige Feuerwehr Insheim » Einsätze in 2016

Einsätze in 2016

 

Einsatzbeginn Titel / Ort Einsatzende
15.11.2016
17:23 Uhr
Verkehrsunfall / auslaufende Betriebsmittel
K6 / Edenkobener Straße
15.11.2016

Bericht Auf der Rückfahrt einer Werkstattfahrt kamen zwei Kameraden unmittelbar mit den Kameraden der Feuerwehr Venningen zu einem Verkehrsunfall dazu. Wir unterstützten die Kameraden aus Venningen bei der Absicherung der Einsatzstelle und der Aufnahme von auslaufenden Betriebsmitteln. Bericht der Polizeidirektion Landau: Edenkoben (ots) - Am 14.11.2016, gegen 17:20 Uhr, befuhr der 24-jährige Mercedes-Fahrer die K6 von Venningen aus kommend in Richtung Edenkoben und wollte auf die A65 in Richtung Ludwigshafen auffahren. Die 44-jährige VW-Fahrerin befuhr die K6 von Edenkoben aus kommend in Richtung Venningen. Im Einmündungsbereich missachtete der 24-jährige PKW-Fahrer den Vorrang der entgegenkommenden PKW-Fahrerin, sodass es zum Zusammenstoß kam. Ergebnis des Unfalls: Die PKW-Fahrerin wurde leicht verletzt und wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten jeweils abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe dürfte sich insgesamt auf circa 8000 Euro belaufen. Bei den Räumungsarbeiten musste die Autobahnabfahrt Edenkoben in Fahrtrichtung Ludwigshafen kurzzeitig gesperrt werden. Da großflächig Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurden zusätzlich die freiwillige Feuerwehr und die Straßenmeisterei verständigt. Der 24-jährige PKW-Fahrer muss sich nun in einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug 2
Personal 2 Kräfte im Einsatz
Beteiligte Hilfsorganisationen Rettungsdienst | Schutzpolizei | Abschleppdienst | Straßenmeisterei | Feuerwehr Edenkoben | Feuerwehr Venningen
Bilder Zu diesem Einsatz existieren keine Bilder

Dieser Einsatz wurde 432 mal aufgerufen.

Powered by www.einsatzverwaltung.eu

Hinweis: Die redaktionelle Nutzung unserer Berichterstattung in sämtlichen Medien (u.a. auch „social media“) ist unter Angabe des Autors (Feuerwehr Insheim / Öffentlichkeitsarbeit / www.feuerwehr-insheim.de) honorarfrei. Bei entsprechender Nutzung bitten wir um Übermittlung von entsprechenden Nachweisen (Belegexemplar).
Für Informationen über die Ursache, Schadenshöhe oder o.a. Angaben verweisen wir auf die zuständige Polizeidienststelle!